Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ausstellung „Mauergeschichten“

15. September: 12:00 - 18:00

3,00EUR

Veranstaltung Navigation

Mauern trennen, Mauern schützen, Mauern bilden umbauten Raum. 1989 fiel die Mauer, die für 28 Jahre Menschen aus West-Berlin und Berlin (Ost) trennte. Mauern schützen, um traumatische Erlebnisse zu verarbeiten und die menschliche Seele nicht zu sehr zu verletzen. Anlässlich des 30jährigen Jubiläums des Mauerfalls zeigt der Verein Urbane Kunst e.V. die Ausstellung »Mauergeschichten« der finnischen Künstlerin Seija Ulkuniemi.

Seija Ulkuniemi hat 2014 in der Gedenkstätte der Berliner Mauer Menschen portraitiert und zu ihren persönlichen Mauern im Leben befragt. Aus diesem Projekt ist die Ausstellung »Mauergeschichten« entstanden, die über 30 großformatige Fotografien mit begleitenden Texten, die auf den Interviews basieren.

Die ehemalige Großküche der Schlegel-Brauerei ist nach 2015 im Finnland-Zentrum und der Berliner Pleiku Gallery die dritte Ausstellungsstation der »Mauergeschichten« in Deutschland. Die maroden Kellerräume – die urbEXPO gastiert hier regelmäßig – sind ein kongenialer Ausstellungsort für eine Ästhetik des Verfalls und der Vergangenheit.

Letzter Einlass 30 Minuten vor Ausstellungsende.

Details

Datum:
15. September
Zeit:
12:00 - 18:00
Eintritt:
3,00EUR
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Urbane Kunst e.V.
Telefon:
0157-57905697
E-Mail:
orga@urbane-kunst.eu
Webseite:
www.urbexpo.eu

Veranstaltungsort

Schlegel-Haus
Willy-Brandt-Platz 5-7
Bochum, 44787 Deutschland
+ Google Karte